• velo 32
  • velo 31
  • velo 26
  • velo 29
  • velo 25
  • velo 27
  • velo 30
  • velo 28
  • Am Fusse des Luberon
  • Morgenstimmung am Doubs
  • Rheinufer
  • Der Loire entlang
  • Sonnenuntergang, Lörrach
  • Panorama Dolomiten
  • Rasenmäher in den französischen Alpen
  • Die "unendlichen" Kehren am Stilfserjoch

Von Val d'Isere in die Schweiz

Geschrieben von Andakt. Veröffentlicht in Europa 2011 Reiseberichte

Gut gestärkt durch ein umfangreiches Frühstück verlassen wir Val d'Isere an diesem Morgen bei frostigen Temperaturen. Die Fahrt geht weiter über den Col de l'Iseran. Mit 2770 Metern ist er der höchste Strassenpass in den Alpen. Der Aufstieg ist dann aber deutlich weniger anstrengend als der Anstieg nach Val d'Isere vom Vortag. Bei gleichmässiger Steigung kommen wir gut voran, immer begleitet von unzähligen Sessel-und Skiliften auf beiden Seiten der Strasse. Dick eingepackt in sämtliche Faserpelze und Goretex Jacke geht's dann vom Pass hinunter ins Tal. An Lanslebourg vorbei rollen wir an diesem Tag bis nach Saint Michel de Maurienne. Für uns der Ausgangspunkt um am folgenden Tag die legendären Tour de France Pässe Col du Télégraph und Col du Galibier in Angriff zu nehmen.

Von Wien nach Val d'Isere

Geschrieben von Andakt. Veröffentlicht in Europa 2011 Reiseberichte

Nach vier schönen Tagen in Bray Park bei Anya und Trevor ist es dann soweit. Unsere Fahrräder sind wieder in die Kartonschachteln die wir bereits auf der Hinreise benutzt haben verpackt. Freundlicherweise chauffieren uns Anya und Trevor zum Flughafen von Brisbane.

Nach einigem Ärger beim Check-In unseres Gepäcks werden wir dann schlussendlich doch noch ins Flugzeug gelassen. Vermutlich wird man hier am Flughafen bald Wagen einführen mit denen man bis aufs Milligramm genau messen kann.


Radreise Europa 2011 auf einer größeren Karte anzeigen

“Twenty years from now you will be more disappointed by the things you didn’t do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.” — Mark Twain